So lief die eEURO 2020

Sieger eEURO 2020 Italien

Wir gratulieren dem Sieger der eEURO 2020 Italien.

Es war ein tolles Turnier. Leider verlief es für Deutschland nicht so erfolgreich wie erhofft. Im ersten Spiel der Gruppenphase konnte sich Deutschland noch mit einem 5:1 gegen Bosnien durchsetzen. Parallel setzten sich die Spanier gegen Rumänien knapp mit 6:5 durch. Deutschland hätte sich danach mit einem Sieg über Spanien das Weiterkommen sichern können. Diese Chance wurde verpasst. Spanien gewann mit 4:2. Die letzte Möglichkeit für ein Weiterkommen wurde dann noch über ein Quali-Spiel gegen Rumänien mit 3:4 verpasst. 

Im weiteren Turnierverlauf gewann Rumänien noch 2:1 gegen die Niederlande (Spielmodus: „Best of three“) und stand somit im Halbfinale gegen Serbien. Diese Partie endete 2:1 für Serbien. Im zweiten Halbfinale traf dann Italien auf den zweiten Favoriten Frankreich. Italien konnte sich durch ein 2:0 überraschend den Einzug ins Finale sichern. Das Finale war auf jeden Fall sehenswert und sehr spannend. Am Ende konnte sich Italien mit einem 3:1 (Spielmodus: „Best of five“) gegen Serbien durchsetzen und gewinnt somit verdient die eEURO 2020. 


Kommentar:
PES versucht sich weiterhin als Platzhirsch bei besonderen Turnieren/Ligen zu etablieren. Vom Spiel her befindet sich PES sicher in der ersten Liga. Auf Grund der gefühlt sehr geringen medialen Berichterstattung bleibt aber abzuwarten ob der Plan aufgeht, da sich zumindest uns die Frage stellt, ob Fifa hier nicht mehr Zugkraft entwickelt hätte. Spannend wäre sicher auch ein Modus mit einer Kombination aus beiden Spielen gewesen.

Sprachauswahl