1. eFootball-Meisterschaft in Schleswig-Holstein

Fotos des Pokals eSport Landesmeisterschaft Schleswig-Holstein

26.01.2020 – der Tag an dem eSport-Geschichte in Schleswig-Holstein geschrieben wurde.

Wir waren auch da und durften mit dem Sieger ein Interview führen.

Die 64 besten Fifa 20 Spieler aus Schleswig-Holstein trafen sich am 26.01.2020 in den Hallen der Messe Husum & Congress um den Landesmeister in Fifa 20 auszuspielen. Unter den 64 Teilnehmern waren auch vier professionelle Fifa-Spieler von Holstein eSports, welche unter der Flagge des Zweitligisten Holstein Kiels spielten. An zwei Wochenenden war es möglich, sich über ein Online-Turnier für das Hauptevent in Husum zu qualifizieren. Gespielt wurde im 85er Modus. Die Wertungen aller Mannschaften sind dabei auf 85 gesetzt, wodurch jemand der z. B. mit dem FC Barcelona spielt, keinen Vorteil gegenüber seinen Gegner hat, der beispielsweise mit Holstein Kiel spielt. Insgesamt ging es um einen Preispool von 1.000 Euro, welcher unter den besten drei Spielern aufgeteilt wurde. 

Max, ein guter Kollege von uns und ich selbst (Nico) haben uns für das Hauptevent in Husum qualifiziert. Nach einer deutlichen Niederlage in Runde eins war das Turnier für mich leider schnell vorbei. Gespielt wurde im Best of One K.-o.-System. Dies bedeutet, ein Spiel wird gespielt und der Gewinner zieht in die nächste Runde ein. Für Max lief das Turnier um einiges besser. Runde eins gewann er souverän und in Runde zwei traf er auf Engin, den späteren Turniersieger, wo er sich knapp im Elfmeterschießen geschlagen geben musste. 

Die Location in den Messehallen war professionell vorbereitet und sah dem Event mehr als würdig aus (Bilder siehe unten). Von einem Organisations-Verantwortlichen wurde uns erörtert, dass sich der Aufbau  an den Rahmenbedingungen der Virtuellen Bundesliga orientiert. Dies macht deutlich, welchen Stellenwert dieses Turnier hatte. Mehrere Kamerateams waren vor Ort. Zahlreiche Spieler wurden aufgenommen, begleitet und interviewt. Die Stimmung während der Spiele war zum Teil sehr emotional und durch die Live-Übertragung auf einer Großleinwand entstand für die Besucher und Zuschauer eine besondere Atmosphäre. 

Wir von eSport-Fussball waren von der ersten deutschen Fifa 20 Landesmeisterschaft in Schleswig-Holstein sehr begeistert. Ende 2020 soll es zur zweiten Auflage kommen und wir können jedem Fifa-Spieler (und Spielerin) in Schleswig-Holstein nur empfehlen dass bestmögliche zu geben um sich dafür zu qualifizieren. Sollte die Qualifikation nicht geschafft werden, ist ein Besuch des Events trotzdem sehr zu empfehlen. Sofern Spieler nicht antreten, kann man auch als Nachrücker Glück haben und somit noch ins Turnier einsteigen. Zudem bietet solch ein Event eine großartige Möglichkeit die besten Fifa-Spieler des Bundeslandes live zu erleben. Diese sind alle nahbar und ihr könnt das Gespräch suchen und/oder einfach auch Fragen stellen. 

Engin, der erste Fifa 20 eFootball-Landesmeister in Schleswig-Holstein und damit Gewinner des Preisgeldes, in Höhe von 700 Euro, stand uns exklusiv zum Interview zur Verfügung. Weiter unten findet Ihr das komplette Interview.

Großes Interview mit dem Gewinner Engin

Hallo Engin, herzlichen Glückwunsch zu Deinem großartigen Erfolg bei der ersten deutschen eFootball-Landesmeisterschaft in Schleswig-Holstein und vielen Dank, dass Du bereit bist uns Frage und Antwort zu stehen.

Stell Dich doch bitte einmal kurz vor.

Ich bin Engin, 32 Jahre jung(!) & arbeite als Filialleiter im Handel. Seit meiner Kindheit  habe ich Fußball gespielt, mich aber leider im Laufe der Zeit öfter am Knie verletzt (mittlerweile fünf Kreuzbandrisse), was dazu geführt hat, dass ich selbst nicht mehr spielen kann beziehungsweise darf. Somit habe ich es eher auf den virtuellen Rasen verlegt ;-). Ich hab früher schon Fifa gespielt, angefangen wahrscheinlich mit Fifa 96/97 und das hat sich auch so weitergeführt, Jahr für Jahr.

Wie hast Du von der ersten deutsche eFottball-Landesmeisterschaft erfahren?

Mich haben einige Freunde  auf das Turnier aufmerksam gemacht und mir geraten dort mal an der Qualifikation teilzunehmen.

Wie lief Deine Qualifikation? Hattest Du starke Gegner oder war es eher entspannt?

Die Qualifikation war in Ordnung. Es waren einige starke Gegner dabei und ich habe eine Runde auch erst im Golden Goal für mich entscheiden können. Leider war teilweise die Verbindung in einigen Spielen eine absolute Katastrophe. Trotzdem war ich sehr stolz, die Qualifikation erfolgreich gemeistert zu haben. 

Bei dem Turnier waren auch eSportler von Holstein-Kiel dabei. Hattest Du Dir vorher Chancen auf den Turniersieg ausgemacht? 

Ich wusste, dass ich an einem guten Tag durchaus mithalten kann und das dort auch der ein oder andere eSportler vor Ort sein wird. Mit dem Turniersieg habe ich natürlich nicht gerechnet 😉 Es hat mich allerdings sehr gereizt und motiviert, da es die erste offizielle Landesmeisterschaft in Schleswig-Holstein war.

In Runde zwei hast Du gegen Max, einen sehr guten Kollegen von uns, in einem spannenden Spiel per Elfmeterschießen gewonnen. Was uns alle fasziniert hat war deine Ruhe und Gelassenheit, sowohl vor, wie auch während des Spiels. Verrate uns doch bitte Dein Geheimnis, wie Du so „relaxed“ Fifa spielen kannst 😀 oder sah dies nur für Außenstehende so aus und innerlich warst Du doch etwas nervös und aufgeregt? 

Ich habe mir vorgenommen locker ins Spiel zu gehen und so zu spielen als wäre ich zuhause auf der Couch. Es macht es für mich einfacher und viele Gegner „verunsichert” es natürlich, wenn jemand da so „relaxed” sitzt und zockt. Nervös war ich nicht. Ich war schon sehr konzentriert aber mit der nötigen Gelassenheit.

Welches war dein schwierigstes Spiel im Turnier? 

Das schwierigste und engste Spiel war gegen Euren Kollegen Max, zumal es auch mein erstes Spiel vor Ort war und ich mich erst einmal an alles gewöhnen musste. Ich kam gut in die Partie und ging früh 2-0 in Führung. Danach war ich dann zu nachlässig und habe ihn zurück ins Spiel kommen lassen. Dies soll die Leistung von meinem Gegner auf keinen Fall schmälern, er war richtig stark und es hätte am Ende genauso gut für ihn ausgehen können! Das Spiel hat auch mit Abstand am meisten Spaß gemacht ! Schöne Grüße an dieser Stelle 😉

Max und Engin bei der Landesmeisterschaft in SH 2020
Max vs Engin

 Wie waren Deine Eindrücke vom Event?

Das Event war im Großem und Ganzem richtig gut. Die Location war klasse, die Leute nett und im Laufe des Tages hat man gemerkt, dass es organisatorisch immer besser wurde. Man muss dabei natürlich auch berücksichtigen, dass es die erste Landesmeisterschaft war. Grundsätzlich war alles top.

Was könnte für das nächste Turnier besser gemacht werden?

Was mich und auch bestimmt einige andere gestört hat, war das mit den “Invites”, die dann doch nicht erschienen sind und somit dass ein oder andere Spiel nicht gespielt werden konnte und es zu organisatorischen Problemen und Verzögerungen kam.

Ich bin auch ein riesen Verfechter des Modus „Single-Elimination”. Natürlich ist es eine Sache des Zeit-Managements, ob es anders überhaupt möglich ist, aber für viele ist/war Husum kein Katzensprung und dann eventuell nur für ein Spiel – diese Fahrt auf sich nehmen – finde ich nicht so optimal. Was zusätzlich dazu kommt ist die Tatsache, dass in einem Spiel (gerade bei Fifa ;-)) alles passieren kann und sich oftmals nicht der Bessere durchsetzt, auch wenn mir an diesem Tag dieser Modus eventuell zu Gute kam. Mir hätte persönlich ein Hin- und Rückspiel-Modus besser gefallen. 

(Kurze Anmerkung von eSport-Fussball: Für die nächste eFootball-Landesmeisterschaft wird darüber nachgedacht, die besten 32 Spieler einzuladen und dann mit Hin- und Rückspiel zu spielen)

Möchtest Du weiter am Ball bleiben und eventuell eine Karriere als eSportler anstreben? 

Es ist durchaus interessant, wie sich der Fifa eSport entwickelt. Wir schauen mal wohin das Ganze noch führt. Es ist definitiv eine Option, ob nun als Spieler oder in einer anderen „Funktion”.

Wie trainierst Du? Spielst Du auch Weekend-League? Wenn ja, wie schneidest Du da so in der Regel ab? 

Ich „trainere” und spiele ehrlich gesagt nicht mehr so oft. Die Weekend-League habe ich dieses Jahr noch nicht einmal komplett zu Ende gespielt. Ich habe öfters bei einer Bilanz von 18 / 19 – 0 oder 1 aufgehört, da mir dieser Fifa-Teil nicht wirklich Spaß macht. Für mich steht Spaß und Freude beim spielen definitiv im Vordergrund.

Ich würde mich als Elite 2/3 Spieler einschätzen

Engin, nochmals herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Erfolg und zum Titel „Erster Deutscher eFootball-Landesmeister in Schleswig-Holstein”. Wir von eSports-Fussball wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute und bedanken uns bei Dir für das Interview. Wir sehen uns hoffentlich Ende de Jahres wieder, wo Du die Möglichkeit haben wirst, Deinen Titel in Husum zu verteidigen. 

Sprachauswahl